Ziel der 2007 von der Ärztin Dr. Monika Meisch gegründeten Stiftung ist die Förderung hochbegabter musikalischer Begabungen (Klassik) auch unter Berücksichtigung sozialer Benachteiligung an den Musikschulen des Verbandes Deutscher Musikschulen, Landesverband Saar.  

Leitbild / Philosophie und Umsetzung

Die Stiftung engagiert sich im Rahmen der Musikschulen des Saarlandes, die dem Verband der Musikschulen in Deutschland angehören, in der Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen aus dem Bereich der klassischen Musik. 

Begabtenfindung und Förderung, künstlerische Ausbildung bis hin zur Hochschule, allumfassende, breit gefächerte musikalische Bildung und eine ausgeprägte soziale Komponente sind die Ideale der Stifterin, die sie gerne jetzt und in Zukunft gesichert sehen und unterstützen will. Diese Ziele decken sich mit denen der öffentlichen Musikschulen. Daher war der Schulterschluss von Stifterin und dem Landesverband Saar der Musikschulen folgerichtig.

Jedes Jahr im Herbst haben Schülerinnen und Schüler, die von ihren Lehrkräften der einzelnen Musikschulen auf Grund ihrer besonderen Begabung vorgeschlagen werden, die Möglichkeit, nach einem Auswahlvorspiel vor einer Jury bei entsprechender Qualifikation als Stipendiat (-in) für die Dauer von 1 Jahr in die Stiftung aufgenommen zu werden. 

aus der Satzung

III. Die Stiftung verfolgt das Ziel der Talentfindung und Talentförderung musisch begabter Kinder und Jugendlicher. Hierzu zählen insbesondere folgende Maßnahmen: 

  1. Talentfindung musisch begabter Kinder und Jugendlicher durch Projekte und Angebote in Musikschulen, die dem Verband Deutscher Musikschulen - Landesverband Saar e.V. angehören bzw. durch von ihnen in allgemeinbildenden Schulen durchgeführte Projekte und Angebote. 
  2. Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Hochbegabung. Hierzu zählen Kinder und Jugendliche, deren Begabung eine „Studienvorbereitende Ausbildung“ erfordert.
  3. Weiterführende qualifizierende Fördermaßnahmen wie z.B. Meisterkurse, Konzerte, Orchester- und Ensembleworkshops. 
  4. Finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung eines geeigneten Instruments für musisch begabte Kinder und Jugendliche oder Kinder und Jugendliche mit Hochbegabung. 

Bei der Förderung sollen nach Möglichkeit Kindern aus Familien berücksichtigt werden, bei denen die Förderung und Weiterentwicklung aus finanziellen Gründern gefährdet ist. Nicht alle Stiftungszwecke müssen gleichzeitig erfüllt werden. Die Fördermaßnahmen werden zunächst auf Antrag und auf Grund eines Leistungsnachweises für 1 Jahr gewährt. Wird hier der Erfolg der Fördermaßnahmen festgestellt, so kann die Förderung erneut gewährt werden. Eine mehrmalige  Förderung ist möglich. Hierzu muß sich der / die Bewerber (-in) erneut dem Auswahlverfahren stellen. 

Die Stiftungsmittel dürfen keine öffentlichen Fördergelder ersetzen!